Dirk Ostendorf

Dirk

Von 09 /1983 Polizeibeamter der Schutzpolizei in Berlin.

Teilnahme an einem Seminar für Deeskalation im Rahmen einer Fortbildung.

Seit 2008 im Ruhestand

Seit 2013 in der Fa. Dolife als Trainer für Deeskalationstraining tätig.

Seit 05/2014 Ortsvorsteher in der Gemeinde Oberkrämer

Seit 2007 Inhaber der Lizenz B für Fußballtrainer beim FLB im Land Brandenburg

Seit 2001 Fußballtrainer für Kinder und Erwachsene beim 1.SV Oberkrämer 11

Seit 2011 im Vorstand des 1.SV Oberkrämer 11

Seit 2017 1. Vorsitzender des Vereins

Kewin Popow

Kewin

Abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger


2006
im St- Gertrauden Krankenhaus

Mai 2007 - Oktober 2012
Malteser Krankenhaus / Pillkaller Allee 1 / 14055 Berlin
Krankenhaus mit Schwerpunkt Geriatrie und innere Medizin

2009 – 2012
gewähltes Mitglied der Mitarbeitervertretung MAV im Malteser KH

November 2012 - 2016
Handelsvertreter / Mitgründer der IGP Berlin GmbH mit Sitz in Polen / Posen
Personalmanagement, Marketing, Unternehmensführung, Buchhaltung und Verwaltung

2012
Handelsvertreter in der Lebensmittelbranche
Repräsentation von italienischen, portugiesischen und deutschen Produkten im deutschen LEH

September 2017
Schlosspark-Klinik / Heubnerweg 2 / 14059 Berlin Charlottenburg 
Akut- und Regelversorgung Krankenhaus
Suchtstation, sowie geschlossene Abteilung der Psychiatrie

Seit 2001
Asiatische Kampfkünste (Wing Tsun und Escrima)


Seit 2017
Trainer für verhaltensorientierte Gewaltprävention

Sprachenkenntnisse: Englisch, Polnisch, Bulgarisch


Ausbilder-Zertifikat (.pdf)

Sören Weltzien

1988
Abschluss Mittlere Schulreife

1990 - 1992
Projektarbeit beim BFW

1993
Ausbildung zum Kampfkunstlehrer

2007 - heute
Dolife Trainer

2008 - heute
Dozententätigkeit für die VAK Berlin, VWA Freiburg

2011 - heute
Privattrainer für Beamte von Spezialeinheiten der Polizei des BKA

2011
1.Lehrergrad Avci Wing Tsun

2015 - 2017
Qualifizierung zum TESYA – Antigewalttrainer

2016 - heute
Ausbilder Schülerbegleiter BVG

2018
2.Lehrergrad Avci Wing Tsun

Ausbilder-Zertifikat (.pdf)

Reinhard Kautz

Polizeibeamter seit 1962

Ermittlungsbeamter in deliktorientierter Verbrechensbekämpfung mit dem Schwerpunkt „Mitarbeiterdelikte in Unternehmen der Wirtschaft“ Kriminalhauptkommissar, seit Dezember 2003 im Ruhestand

Weiterbildung und Tätigkeit als Verhaltenstrainer beim sozialwissenschaftlichen und pädagogischen Dienst der Berliner Polizei (3 Jahre)

Dozent und Trainer für verhaltensorientierte Gewalt- und Kriminalprävention beim Landeskriminalamt Berlin, Referat Vorbeugung und Beratung

1992 Initiator und Leiter des Programms der Berliner Polizei zur Verhütung von Gewalt (Anti-Gewalt-Projekt)

Durchführung von Veranstaltungen der Berliner Polizei zur opfer- und helferseitigen Förderung der Zivilcourage gegen Gewalt mit 37.000 erwachsenen und jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Dozent, Seminarleiter und Trainer in staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen in der Lehrer-, Erwachsenenaus- und -fortbildung in und außerhalb Berlins

Erfahrung mit Sicherheitstrainings für Personen mit erhöhtem Sicherheitsrisiko in unterschiedlichen beruflichen Kontexten bei öffentlichen Trägern, psycho-sozialen Einrichtungen sowie Unternehmen der Wirtschaft in und außerhalb Berlins

Erfahrungen als Referent und Diskutant auf wissenschaftlichen und praxisorientierten Symposien und Fachtagungen im Kontext mit Gewalt- und Kriminalprävention

Erfahrungen im Umgang mit Presse, Funk und Fernsehen

1995 Bundespräventionspreis des “Programms Polizeiliche Kriminalprävention” überreicht von der “Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren des Bundes und der Länder”


Bundesverdienstkreuz 1999


Veröffentlichungen: Handeln statt wegsehen -Wie wir uns und andere vor Gewalt im Alltag schützen- München: Knaur-Taschenbuchverlag, 1997 1999 Bundesverdienstkreuz am Bande für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der polizeilichen und außerpolizeilichen Gewalt- und Kriminalprävention

Seit Januar 2004 freiberuflicher Seminarleiter und Trainer in der Gewalt- und Kriminalprävention für:

Mineralölkonzerne im Tankstellenbereich> Bewaffneter Raubüberfall, Shopdiebstahl, Mitarbeiterdelikte, Straftaten im Zusammenhang mit dem Selbsttanken, Aggressionsdelikte

Telekommunikationsunternehmen
im Bereich Vertrieb> Bewaffneter Raubüberfall, Shopdiebstahl, Mitarbeiterdelikte, Aggressionsdelikte

Landratsämter
außerhalb Berlins im Bereich
Bürgerämter und OrdnungsdienstUmgang mit aggressivem Publikum im Innen- und Außendienst

Verwaltungsakademie Berlin
für Beschäftigte in den Bürgerämter
und anderen öffentlichen DienststellenUmgang mit aggressivem Publikum im Innen- und Außendienst

Industrie und Handelskammer zu Berlin
Qualifizierungslehrgänge für den
gewerblichen VeranstaltungsschutzDeeskalationstrainings

Auswärtiges Amt
Diplomatenschule Bonn Umgang mit Aggression und Gewalt für Mitarbeiter im Auslandseinsatz

Krankenanstalten und psychiatrische Einrichtungen

Umgang mit aggressiven Patienten, Besuchern, Familienangehörigen und Beschaffungskriminellen

Verkehrsunternehmen (ÖPNV)
für Fahrpersonal und Fahrscheinkontrolleure -Sicherheitstrainings zum Schutz vor Angriffen durch Fahrgäste

 

Seite 1 von 2

Seminar

Das Projekt der BVG "Schülerbegleiter" hat man Ende letzten Jahres nach mehr als 10 Jahren auslaufen lassen. Dieses Projekt war für viele Schülerinnen und Schüler ein erheblicher Mehrwert in ihrer persönlichen Entwicklung. Aber auch die BVG hat im hohen Maße davon profitiert. Wir bedanken uns sehr für die tolle vertrauensvolle Zusammenarbeit!

dolife

dolife - Spezial

Stunden- oder Tageweise Seminarräume zu vermieten

 

domusic

kommt bald

© 2020 dolife. Schulungszentrum für Körperbewusstsein, Sicherheit und Martial Art